Jugendlicher…….

Juli 26th, 2010 by admin

überlebt Sturz aus 16. Etage.

Wellington,  Glück gehabt: Ein 15-jähriger Junge ist in Neuseeland aus der 16. Etage seines Wohnhauses gestürzt - und hat überlebt. Er kam mit mehreren Rippenbrüchen davon. Das Dach einer Garage habe seinen Fall aus knapp 50 Metern Höhe abgebremst, sagte ein behandelnder Arzt in der Stadt Manukau der Zeitung «New Zealand Herald». Lebensrettend sei hinzugekommen, dass der Junge nicht kopfüber aufschlug. Das Krankenhaus sprach von einem «Wunder». Der Schüler sei vermutlich vom Balkon seiner Wohnung gefallen.


Posted in Neuseeland || No Comments

Australiens Regierungschefin….

Juli 26th, 2010 by admin

ruft Neuwahlen für August aus.

Gillard teilte in Canberra mit, sie habe die Generalgouverneurin von Australien, Quentin Bryce, um die Auflösung des Parlamentes gebeten. “Ich bitte die australische Bevölkerung heute um ein Mandat”, sagte sie nach dem Treffen mit Bryce, die Staatsoberhaupt Königin Elizabeth II. vertritt. Gillard, die erste weibliche Regierungschefin in der Geschichte Australiens, hatte nach ihrer Amtsübernahme bereits Neuwahlen in Aussicht gestellt.Der einst populäre Vorgänger Rudd war in den Meinungsumfragen vor allem wegen einer umstrittenen Bergbausteuer und seiner Klimapolitik dramatisch abgestürzt. Seiner Regierung drohte die Abwahl nach nur einer Legislaturperiode, was in Australien seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr vorkam. Angesichts des schwindenden Rückhalts auch in der eigenen Partei legte Rudd die Führung der Labor Party (ALP) am 24. Juni nieder. Vizeregierungschefin Gillard, die die Ablösung Rudds maßgeblich betrieben hatte, wurde daraufhin zur Parteichefin gewählt und übernahm damit automatisch auch das Amt der Premierministerin.Den Streit mit der Bergbauindustrie konnte die 48-jährige Politikerin entschärfen, indem sie sich mit den Unternehmen auf einen Kompromiss über die geplante Abgabe einigte. Auch beim Emissionshandel zur Bekämpfung des Klimawandels, wo Rudd unter dem Druck der liberal-konservativen Opposition einen Rückzieher gemacht hatte, versprach Gillard ein neues Gesetzesvorhaben. Bestimmendes Wahlkampfthema dürfte zudem die Einwanderungspolitik und der Umgang Australiens mit Asylbewerbern werden.Oppositionsführer Abbott sagte vor der Ankündigung der Neuwahlen bei einem Auftritt in Queensland, seine Partei sei “bereit zum Regieren”. Der Wechsel von Rudd zu Gillard sei ein “Ãœbergang von Inkompetenz zu Inkompetenz” gewesen. Die Liberal-Konservativen müssten bei dem Urnengang 17 Sitze hinzugewinnen, um nach knapp drei Jahren auf der Oppositionsbank wieder an die Macht zurückzukehren. Vor dem erdrutschartigen Wahlsieg Rudds im November 2007 hatten die Liberal-Konservativen elf Jahre lang die Regierung gestellt.


Posted in Allgemein, Aus aller Welt, Australien || No Comments

Meeresungeheuer……..

Juli 3rd, 2010 by admin

lehrt Australien das Fürchten

In Australien geht die Angst um. Hunderte Augenzeugen berichten, dass sie eine monsterähnliche Kreatur im Meer gesichtet hätten. Die “Aussies” sind nun auf der Jagd nach ihrem “Nessie von Sydney”. Der Name geht zurück auf das berüchtigte “Ungeheuer von Loch Ness” in Schottland.

Erst Ende Mai soll sich das Ungeheuer das letzte Mal gezeigt haben, berichtet “20min” aus der Schweiz. “Einer sah für einen kurzen Moment einen Schlangenkopf und einen zwei Meter langen Hals, bevor das Tier wieder untertauchte”, zitiert das Nachrichtenportal den Kryptozoologen Rex Gilroy.

Die Beschreibung weckt Erinnerungen an die des “Ungeheuers von Loch Ness”. Seit Jahren wird “Nessie” angeblich immer wieder in einem See in Schottland gesichtet. Mittlerweile ist das Meeresungeheuer zu einer sagenumwobenen Legende geworden.

Gilroy nimmt das neu aufgetauchte Monster allerdings sehr ernst und hält es für real. Er ist sich sicher, dass sich die Kreatur im Hawkesbury River bei Sidney aufhält.Der Wissenschaftler habe bereits mit hunderten Augenzeugen gesprochen - sie alle wollen “Nessie von Syndey” gesehen haben. “Es gibt Berichte von Leuten, deren Hausboot an einem Ende hochgehoben wurde, als etwas darunter durchschwamm und auftauchen wollte”, so Gilroy. Er vermutet einen Zusammenhang zwischen diesen Ereignissen und geheimnisvollen Fällen aus den 80er Jahren: Zahlreiche Boote waren damals gekentert, die Besatzungen spurlos verschwunden. Auch Gilroy will das Monster “mit einem länglichen Hals” schon gesichtet haben - unter Wasser und unter der Anwendung eines Binokulars.Als Kryptozoologe beschäftigt sich Gilroy mit einem Gebiet der Zoologie, das vor dem Menschen verborgene Tiere aufspürt und erforscht. Schon seit mehr als 40 Jahren hegen er und seine Frau eine Sammelleidenschaft für Informationen zu Urzeitkreaturen, berichten australische Medien.Jetzt fehlt dem Wissenschaftler nur noch ein Foto des Seemonsters - als Beweis für dessen Existenz und natürlich für die private Sammlung.


Posted in Allgemein, Aus aller Welt, Australien, Einfach tierisch, Info || No Comments

Frau lässt auf

Juli 3rd, 2010 by admin

australischem Ayers Rock die Hüllen fallen

Mit einem Striptease auf dem berühmten Ayers Rock hat eine Frau die australischen Ureinwohner verärgert. Die 25-jährige Alizee Sery wollte nach eigenen Angaben, mit ihrer Aktion der Aborigines-Kultur und der “Großartigkeit” des Felsens “Anerkennung zollen”. Die Aborigines dagegen verstanden den Strip auf dem auch als Ayers Rock bekannten Uluru-Fels, der ihnen als Kultstätte dient, als “Respektlosigkeit”.

Die gebürtige Französin, die im weißen Bikini auf dem roten Fels stand, berief sich auf die ursprüngliche Nacktheit der Aborigines. Wie der australische Rundfunksender ABC berichtete, zieht der Regionalrat nun in Betracht, das Erklimmen des 346 Meter hohen Felsens ganz zu verbieten.


Posted in Allgemein, Aus aller Welt, Australien, Info || 2 Comments